música
Buscador

Letra de Galgendämmerung - Nocte Obducta

Letra de canción de Galgendämmerung de Nocte Obducta lyrics

"Mutter, mich hat der Schlaf entführt
Und befleckt mit den häßlichsten Träumen
Die Riesen kopfüber aufgeknüpft
In der Ödnis, wo die Feuer brannten
Mutter, ich habe die Feuer gesehen
Dort unter der Schwärze der Himmel
Draußen zwischen den grausigen Körpern
Gemeuchelter toter Giganten..."

Und schon in den Feldern vor Sonnenaufgang
Beackern die Bauern ihr heilloses Land
Mit blutenden Händen die faulende Saat
In dem schimmelnden Schlamm zu bestatten
Und zitternde Ochsen vor morschen Pflügen
https://www.coveralia.com/letras/galgendammerung-nocte-obducta.php
Beflecken mit blutigem Speichel den Matsch
Knacken mit teilnahmslos schlurfenden Hufen
Die Schädel der häßlichen Ratten

Als sich in einer unheilschwang'ren, stinkenden roten Aura
Dort hinten bei den Galgen die fett aufgeduns'ne Sonne
Wie sterbend in den Himmel schleppt, da heben sich die Schädel
Der hirnlos leer gaffenden Bauern, grinsen wie in Wonne

Gnadenlos gehässig grinst die Galgendämmerung
Gnadenlos gehässig grinst die Galgendämmerung


Letra subida por: Anónimo

Vota esta canción:
0/10 ( votos)

Discos en los que aparece esta letra:

La letra de canción de Galgendämmerung de Nocte Obducta es una transcripción de la canción original realizada por colaboradores/usuarios de Coveralia.
Nocte Obducta Galgendämmerung lyrics is a transcription from the original song made by Coveralia's contributors/users.

¿Has encontrado algún error en esta página? Envíanos tu corrección de la letra