música
Buscador

Letra de Die Klinge - Stahlmann

Letra de canción de Die Klinge de Stahlmann lyrics

Meine Wunden bluten aus, gequält von meinem leid
Alles hat ein Ende, langsam wird es Zeit
Ich leg die Klinge sanft an meine Poren und vergeh
Ich schneide Kerben in meine Haut
An deiner Sehnsucht häng ich mich auf
Ich lieg am Boden, den Leib verzehrt
Krieche hinab zu dir
Jeder Schnitt ist für dich, jede Wunde ein Herz,
Keine Narben, kein Schmerz
Ich küss die Klinge, verlange nach dir
Und die Nacht trägt mich zu Ruh

Ich geb dir mein Blut in den Kelch meiner brennenden Zeit
Ich geb dir mein Blut, steig hinab in die Wogen des Leids
Ich geb dir mein Blut

Ich küss die Narben, ein kurzer Schnitt
http://www.coveralia.com/letras/die-klinge-stahlmann.php
Tauch in die Leere, zu dir zurück
Ich spür die Wärme, die Sintflut kommt
Und dann ist es vorbei

Jeder Schnitt ist für dich, jede Wunde mein Herz,
Keine Narben, kein Schmerz
Ich küss die Klinge, verlange nach dir
Und mach die Augen zu

Ich geb dir mein Blut in den Kelch meiner brennenden Zeit
Ich geb dir mein Blut, steig hinab in die Wogen des Leids
Ich gebe mein Blut und mein Herz in dein dorniges Reich
Ich geb dir mein Blut und den Kelch meiner brennenden Zeit
Ich geb dir mein Blut
Ich mach die Augen zu
Ich lass die Augen zu

Letra subida por: Anónimo

Vota esta canción:
0/10 ( votos)

Discos en los que aparece esta letra:

La letra de canción de Die Klinge de Stahlmann es una transcripción de la canción original realizada por colaboradores/usuarios de Coveralia.
Stahlmann Die Klinge lyrics is a transcription from the original song made by Coveralia's contributors/users.

¿Has encontrado algún error en esta página? Envíanos tu corrección de la letra